LOADING

Type to search

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Thymian

Der Thymian ist ein wundervolles Allround-Genie in der Heilpflanzenwelt. Sein Haupteinsatzgebiet liegt bei den Infektionen der Atemwege. Er gilt als eine der stärksten Hustenpflanzen.
Solltest du keinen Thymian im Garten oder auf der Fensterbank haben, so kannst du gerne auf den Quendel (= wilder Thymian) zurückgreifen. Dieser wächst bei uns in der freien Natur an sehr sonnigen, steinigen und trockenen Stellen und hat eine ähnliche Wirkung wie der Thymian.

wissenschaftlicher Name Thymus vulgaris
Pflanzenfamilie Lippenblütler
als Arznei verwendete Pflanzenteile Thymian-Kraut = alle Pflanzenteile, ohne Wurzel
Hauptinhaltsstoffe ätherisches Öl
– weitere Inhaltsstoffe Bitterstoffe, Lamiaceengerbstoffe, Flavonoide
Hauptwirkung Aromatikum
– weitere Wirkung antibakteriell, pilztötend, desinfizierend, entzündungshemmend, schleimlösend, krampflösend, beruhigend, schmerzstillend, blutstillend
Verwendung  – bei Entzündung im Körper, z.B. Erkältung, Halsentzündung, Zahnfleischentzündung, Husten (z.B. Reizhusten und Keuchhusten), Kehlkopfentzündung, schlecht heilende und entzündeten Wunden, Pickeln, Herpesinfektionen (auch Gesichts- und Gürtelrose), blutenden Wunden, Entzündungen der ableitenden Harnwege

– bei Frauenleiden wie z.B. PMS, Menstruationsbeschwerden und -Krämpfen, Wechseljahrsbeschwerden

– bei Magen- und Darmproblemen wie z.B. Blähungen, Krämpfe, Durchfall.

Anwendung innerlich z.B. als
Gewürz im Essen
Thymian-Tee zum trinken oder zum mundspülen: 1 TL mit 150 ml kochendem Wasser aufgießen und diesen zugedeckt 10-15 min ziehen lassen.

äußerlich z.B. als
ätherisches Thymian-Öl in einem selbst gemachten Deo,
– in einer Duftlampe (Dosierung je nach Zimmergröße 4-15 Tropfen),
– als Thymian-Körperöl mit nativem Pflanzenöl gemischt  (Mischverhältnis für Erwachsene: 7-10 Tropfen ätherisches Öl auf 50 ml Pflanzenöl),
– als Gesichtsdampf (für Erwachsene 1-2 Tropfen ätherisches Öl auf 2 Liter Wasser),
Thymian-Tinktur zum Auftragen auf deine Haut oder für Mundspülungen bei Entzündungen.

Giftigkeit nein
Sammelzeit April bis Oktober
bitte beachten – Ätherisches Thymianöl nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden. Es ist außerdem nicht für Kinder geeignet. Ausnahme: Thymian Linalool in sehr geringer Dosis für Kinder ab 2 – 3 Jahren.

– Thymian nicht als Langzeitbehandlung anwenden.

– Keine längere Anwendung bei Bluthochdruck.

Bitte beachte, dass ich dir auf meiner Seite Tipps geben möchte, wie du dir selbst helfen kannst. Bitte gehe eigenverantwortlich mit diesen Informationen um und bedenke, dass besonders während einer Schwangerschaft, in der Stillzeit und bei Kindern erhöhte Vorsicht bei der Verwendung und Dosierung von (Heil-)Pflanzen geboten ist.
Meine Seite kann den Besuch bei einem Arzt nicht ersetzen. Solltest du gesundheitliche Beschwerden haben, wende dich unbedingt zuerst an deinen Arzt und lass deine Beschwerden dort abklären. Erst nach Abstimmung mit deinem Arzt kannst du als unterstützende Behandlung auf Heilpflanzen zurückgreifen.
Solltest du Medikamente einnehmen, kläre bitte mit deinem Arzt oder Apotheker, ob du diese zusammen mit der jeweiligen Heilpflanze anwenden darfst.

Bleib oder werde bald gesund mit deinem Thymian.

Deine Janina Kress

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen