LOADING

Type to search

Ringana Wildpflanzen & Heilkräuter

Entgiften mit Heilpflanzen

Janina 21. Januar 2023
Share
Natürlich entgiften

Entgiftung ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils, da unser Körper täglich mit einer Vielzahl von Giftstoffen konfrontiert wird, die auf verschiedene Weise aufgenommen werden können. Diese Giftstoffe können die Gesundheit beeinträchtigen und zu verschiedenen Beschwerden führen, wie z.B. Müdigkeit, Verstopfung, Hautproblemen und sogar chronischen Erkrankungen. In diesem Beitrag möchte ich dir einige der Produkte vorstellen, die ich selbst verwende und empfehle, um den Körper zu entgiften und das Wohlbefinden zu verbessern.

Als ausgebildete Heilpflanzen-Praktikerin und Kursleiterin für Heilpflanzenkunde ist es meine große Leidenschaft das alte Natur- und Heilpflanzenwissen einfach, verständlich und umsetzbar in die Welt zu tragen. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden als selbständige Markenbotschafterin mit Ringana aus Österreich zu arbeiten. Hierdurch kann ich euch einen einfachen und alltagstauglichen Zugang in die Welt der Heilpflanzen ermöglichen. Ich habe mich für diese Tätigkeit aus vollstem Herzen entschieden, da dieses Unternehmen und seine Produkte einzigartig sind und absolut meinen Werten entsprechen. Bei den Produktlinks handelt es sich um Werbung.

Eine Entgiftung betrifft besonders unsere Entgiftungsorgane und bestimme Lebensbereiche. Hier findest du einen schönen Überblick, wie ich eine Entgiftung angehe:

Nieren unterstützen

Indem du ausreichend Flüssigkeit aufnimmst, wird dein Körper gut durchgespült. Damit kannst du Giftstoffe besser ausschwemmen und auch die Entgiftung unterstützen.
Trinke am besten direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser. Dadurch hilfst du außerdem deinem Körper den Wasserverlust der Nacht auszugleichen. Zusätzlich fördert das morgendliche Glas Wasser die Verdauung und Reinigung des Körpers, boostet den Stoffwechsel und unterstützt die Gewichtskontrolle.

Zusätzlich trinke ich über den Tag verteilt das RINGANA dea. Ich liebe diesen Beauty-Shot und mische ihn mir gleich morgens mit 0,75 l warmen oder kaltem Wasser.
In einer Entgiftungs- oder Abnehmphase hat man oft das Gefühl, dass man auf Vieles verzichten muss. Das RINGANA dea schmeckt mild fruchtig und gibt mir dadurch das Gefühl auf nichts verzichten zu müssen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass ich mich viel wacher und fitter fühle, obwohl ich echt kein Morgenmensch bin. ; )

In diesem Beauty-Shot stecken aber noch viele weitere Naturtalente:
– Es enthält Zink, das zu einem normalen Makronährstoff-, Kohlenhydrat- und Fettsäure-Stoffwechsel beiträgt.
– Vitamin C aus Hagebutte, Hibiskus und Kaktusfeige unterstützt die natürliche Kollagenbildung für eine schöne Haut.
– Mateblätterextrakt wirkt anregend bei körperlicher und geistiger Müdigkeit.
– Zitronenmelissenblätterextrakt unterstützt das Kreislaufsystem.
– Enzymatisch fermentierte Guarkernfaser sorgt für einen hohen Gehalt an gelösten Ballaststoffen.

Personen mit eingeschränkter Herz- oder Nierenfunktion dürfen übrigens keine Durchspülkur machen.

Leber entgiften

Die Leber leistet täglich Schwerstarbeit und ist eines der Hauptentgiftungsorgane. Deshalb ist es generell wichtig, die Leber zu unterstützen und zu stärken. Eine der wichtigsten Leber-Heilpflanzen ist die Mariendistel. Der Wirkstoff Silybin schützt die Leber und fördert ihren Entgiftungsprozess. Da dieser Wirkstoff nicht wasserlöslich ist, bringt ein Tee aus Mariendistel leider nichts. Um einen Wirkeffekt für die Leber zu erzielen, sind Fertigpräparate nötig.

Mariendistel-Phospholipid mit Silybin findest du neben weiteren Pflanzenwirkstoffen in den Caps d-gest. Diese gehören bei mir im normalen Alltag und auch bei einer Entgiftungskur zum täglichen Begleiter. Da diese Heilpflanzenkapseln echte Allround-Talente sind, tauchen sie unten nochmal im Beitrag auf. Da gibt es noch mehr Infos dazu.

Besonders interessant finde ich auch die Caps BEYOND spermidin. Das ist ein Produkt, das dem natürlichen Selbstreinigungsprozess unter die Arme greift und so den Erscheinungen des Alterns mit einer außergewöhnlich klugen Strategie aus der Natur begegnet. Als ich dieses Produkt entdecke habe, musste ich mich erst einmal genauer einlesen, da ich von einigen Wirkstoffen bislang noch nie etwas gehört habe. In der Zwischenzeit haben Pflanzenwirkstoffe wie Spermidin bereits Schlagzeilen gemacht und werden in vielen verschiedenen Studien auf ihre vielseitigen gesundheitlichen Effekte untersucht.
Ich wende diese Kapseln als Kur mindestens 3mal jährlich an. Eine Daueranwendung ist ebenfalls möglich.

Bitterstoffe zur Entgiftung

Bitterstoffe unterstützen die Entgiftung, indem sie die Produktion von Galle anregen. Dies führt zu einer erhöhten Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper über die Galle und den Darm. Bitterstoffe können auch die Darmperistaltik verbessern und so die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Darm beschleunigen. Sie haben auch entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen, die dazu beitragen, den Körper vor schädlichen freien Radikalen und giftigen Substanzen zu schützen.

Ich achte deshalb auf eine bitterstoffreiche pflanzliche Ernährung mit
– Bittersalaten wie z.B. Chicorée, Radicchio, Zuckerhut
– Artischocken
– Kräutern wie z.B. Löwenzahn, Bärlauch, Wermut
– Gewürze wie z.B. Pfeffer, Kurkuma, Kümmel.

Zusätzlich greife ich meiner Verdauung mit den Caps d-gest unter die Arme. Diese Heilpflanzenextrakte habe ich oben unter „Leber entgiften“ schon erwähnt und dieses doppelte Lob haben sie auch verdient.
Ich habe schon immer eine sehr sensible Verdauung. Deshalb nehme ich zu jeder Mahlzeit eine Kapsel und fühle mich seitdem so viel wohler. In diesen Kapseln steckt ein Enzymkomplex aus Fermentation. Dieser spaltet Fett, Laktose, Kohlenhydrate, Proteine und Fasern. Bei Personen, die Probleme mit der Laktose-Verdauung haben, kann diese durch das Enzym Lactase verbessert werden.

Daneben findet man unter anderem auch noch die folgenden Naturtalente:
– Ein Extrakt aus dem Gelben Enzian trägt zu mehr Wohlbefinden im Verdauungstrakt bei.
– Mariendistel-Phospholipid mit Silybin schützt die Leber und fördert ihren Entgiftungsprozess.
– Hoch bioverfügbares Zink fördert eine natürliche Verstoffwechselung von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen.
– Cholin unterstützt die Reinigungsfunktion der Leber und trägt zu einem normalen Fettstoffwechsel bei.
 

Natürliche Nahrungsergänzung

Bei der Entgiftung ist eine hochwertige Nahrungsergänzung sinnvoll, um den Körper zu stärken, zu schützen und ihn bei der Entgiftung zu unterstützen. Ich setze hier auf das ABC-Konzept, da es komplett natürlich ist und die drei wichtigsten Bereiche „Antioxidantien, Immunsystem“, „Säure-Basenhaushalt“ und den „Darm“ abdeckt.

Es ist sehr einfach in der Anwendung und lässt sich wie normale Nahrung in den Alltag einbauen.

Darm entgiften

Die Entgiftung über den Darm findet durch eine regelmäßige Entleerung und die Einnahme von Probiotika und Ballaststoffen statt.

Hierfür eignet sich besonders das Pack C aus dem ABC-Konzept in Kombination mit den Caps BEYOND biotic. Diese Heilpflanzen-Kapseln enthalten funktionelle Mikroorganismen aus Laktobazillen und Bifidobakterien-Stämmen. Probiotika enthalten lebende Bakterien, die durch den Magen in den Darm gelangen und dort aktiv sind, wo sie auch wirklich gebraucht werden. Pro Tagesdosis wirken hier mehr als 21 Milliarden lebende, studiengeprüfte Mikroorganismen im Körper.

Bei mir sieht die tägliche Darm-Routine so aus:
– Morgens mische ich mir 1 Sachet Pack C mit 250ml Wasser. Ich liebe den leichten fruchtigen Geschmack und trinke es ganz genüsslich in meinem Tempo. Da Ballaststoffe viel Flüssigkeit lieben und auch brauchen, trinke ich ein weiteres Glas Wasser hinterher.
– Ich trinke dieses Getränk sehr gerne morgens, weil im Ayurveda die morgendliche Darmentleerung empfohlen wird. Durch die größere Trinkmenge wird dieser Effekt erleichtert und ich mache ihn mir gleich zunutze.
Die Caps BEYOND biotic nehme ich gerne im Anschluss ein, weil das Pack C das „Futter“ für diese Mikroorganismen ist. Also ein Win-Win-Effekt.

Gesunde Ernährung

Zu einer gesunden Ernährung gehört viel frisches Obst und Gemüse mit Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen, Bitterstoffen, Ballaststoffen, natürlichen Farbstoffen uvm. Generell wird empfohlen,
täglich mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse zu essen. Wobei eine Portion ungefähr 80 g entspricht. Hierbei ist auch wichtig eine besonders große Vielfalt von verschiedenem Obst und Gemüse zu essen, um eine breite Palette von verschiedenen Nährstoffen zu erhalten.
Deshalb macht in diesem Bereich eine Unterstützung mit dem ABC-Konzept besonders viel Sinn. Da wir in der Regel nicht auf die erforderliche Menge und Vielfalt an frischem Obst und Gemüse kommen, können wir uns damit sehr gut unterstützen.

Beim Thema Ernährung gibt es auch Bereiche, die unsere Entgiftung bremsen oder sogar verhindern. Deshalb sollten wir in dieser Phase z.B. auf Weißmehl, verarbeitete Lebensmittel, Fleisch, Zucker und Alkohol verzichten. Oft greifen wir ganz unbewusst zu solchen Lebensmitteln. Vielleicht auch deshalb weil uns die Alternativen oder die Zeit fehlen.
Eine einfache und gesunde Alternative zu Kantinenessen, einem Fertiggericht, einer schnellen Semmel oder Breze vom Bäcker oder Metzger ist das Complete d-eat. Das vegane COMPLETE d-eat ist eine vollwertige Mahlzeit, die jeder schnell und einfach zubereiten kann. Mit herkömmlichen Abnehm-Shakes hat es nichts zu tun. Man kann sich den Geschmack ganz individuell anpassen und versorgt den Körper rundum mit allen essentiellen Nährstoffen und spart gleichzeitig Kalorien. Dadurch lässt es sich auch sehr gut zur Gewichtsregulierung und zum Abnehmen ohne Jojoeffekt einsetzen.

Haut/Schleimhaut

Eine schöne Möglichkeit, die Entgiftung über die Haut zu fördern, sind regelmäßige Saunagänge oder Schwitzbäder. In jedem Fall ist vorab ein Peeling sinnvoll, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Auch wenn du nicht in die Sauna gehst, tut ein Peeling 1 bis 2mal wöchentlich sehr gut und unterstützt deine Haut bei der Regeneration.

Mit dem FRESH scrub geht das ganz ohne Mikroplastik. Die sanft abgerundeten Peelingkörner bestehen aus Pflanzen.

Meine Peelingroutine sieht so aus:
– Ich reinige mein Gesicht und massiere anschließend das FRESH scrub eine Minute ganz sanft im Gesicht ein. Das Peeling hat zusätzlich eine pflegende Komponente. Deshalb wasche ich es nicht gleich ab und hüpfe damit direkt unter die Dusche.
– Nachdem ich meinen Körper mit einer milden Seife gereinigt habe, trage ich auch dort das Peeling auf. Meine Ellenbogen und Knie bekommen besondere Aufmerksamkeit, um unschöne Hornhaut loszuwerden. Die Oberschenkel und der Po bekommen außerdem eine schöne Peeling-Massage in kreisenden Bewegungen in Richtung Körpermitte. Das Fördert zusätzlich die Durchblutung und regt die Entschlackung an.

Hast du schon mal was von Ölziehen gehört? Ich habe mich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und vieles ausprobiert. Leider muss ich zugeben, dass es für mich mit herkömmlichen Ölen fast ein Ding der Unmöglichkeit war, das Öl morgens in den Mund zu nehmen, geschweige denn es lange genug im Mund zu halten. Zum Glück bin ich relativ schnell auf das FRESH tooth oil gestoßen, das ich sogar sehr gerne anwende. Durch den frischen Geschmack fällt mir das Ölziehen total einfach. Ich nehme morgens dafür ein Teelöffelchen vom Zahnöl in den Mund und bewege es ganz entspannt durch meinen Mund, während ich meine Morgenaufgaben erledige wie z.B. duschen, essen herrichten usw.
Danach kommt das Öl direkt in den Mülleimer. Jetzt ist die Zahnbürste dran: Die wird angefeuchtet und dann einfach die Zähne geputzt. Das Toothoil hat nämlich noch weitere Naturtalente wie zum Beispiel:
– Wertvolles Manukaöl aus Neuseeland wirkt in Kombination mit Bisabolol – extrahiert aus dem Candeia-Baum – antibakteriell und regenerierend.
– Milde Putzkörper reinigen sanft, ein hochwertiger Pflanzenextrakt aus Kurkuma kann vor Karies und Parodontose schützen.
– Minzöl und Eukalyptusöl sorgen für eine gute Mundflora und frischen Atem.

Sport/Lunge

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft, Sport und Spaziergänge im Wald sind für eine Entgiftung sehr hilfreich, denn dadurch wird die Durchblutung gefördert. Giftstoffe können dann besser aus dem Körper ausgeschwemmt werden.

Die Lunge ist ein wichtiges Entgiftungsorgan, das wir durch tiefes Atmen und sportliche Betätigung unterstützen können.

Aber wer kennt´s nicht: Sich nach einem anstrengenden Tag noch zum Sport oder zu Bewegung aufzuraffen, ist oft gar nicht so einfach. Der Endgegner von meinem inneren Schweinehund sind die Caps push. Ich bin echt froh, dass ich sie entdeckt habe, weil sie mir den Start beim Sport erleichtern, indem sie mich wirklich vom Sofa runter-pushen. Sitzen bleiben ist da keine Alternative mehr. Ich merke aber auch den Unterschied während dem Sport, weil ich körperlich und geistig deutlich leistungsfähiger bin. Ein Versuch ist es definitiv wert. Die Caps gibt´s auch in der Probiergröße.

Stress

Stress und wenig Schlaf belasten den Körper und erschweren die Entgiftung.
Die Caps modoo verbessern die psychische Widerstandskraft und sorgen für mehr Gelassenheit. Sie sind auch Ideal bei Herbst- und Winterblues oder PMS (= prämenstruelles Syndrom), um das emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen.

Besonders effektiv ist für mich der Entschleunigungsdrink RINGANA isi. Mir hilft er innerhalb von Minuten beim Runterkommen, Relaxen und besser in den Schlaf zu finden.
Ich mische mir den Shot in herausfordernden Situationen oder auch abends vor dem Schlafen gehen, mit mindestens 150ml warmen oder kaltem Wasser. Dann suche ich mir ein warmes, ruhiges Plätzchen und genieße ihn in kleinen Schlucken. Und dann dürfen die Naturtalente ihre Wirkung entfalten:
– Schlafbeerenwurzel-Extrakt hilft dem Körper, besser mit Stress umzugehen.
– Zitronenmelissenblätter-Extrakt fördert einen guten, erholsamen Schlaf.
– Winterlindenblüten-Extrakt trägt zur optimalen Entspannung bei.
– Hopfenblüten-Extrakt sorgt für sanfte Beruhigung und hilft beim Abschalten vom Alltag.
– Sauerkirsch-Extrakt enthält natürliches Melatonin, das den Schlaf-Wach-Zyklus reguliert.
– L-Tryptophan kann nur über die Nahrung aufgenommen und nicht vom Körper selbst produziert werden. Diese essentielle Aminosäure wird im Körper in die „Schlafhormone“ Serotonin und Melatonin umgewandelt.

 

Ich freu mich sehr, dass du meinen Beitrag gelesen hast. : )
Wenn du noch Fragen hast, dann schreib mir doch einfach einen Kommentar zu meinem Beitrag.
Deine Janina Kress


Bitte beachte, dass ich dir auf meiner Seite Tipps geben möchte, wie du dir selbst helfen kannst. Bitte gehe eigenverantwortlich mit diesen Informationen um und bedenke, dass besonders während einer Schwangerschaft, in der Stillzeit und bei Kindern erhöhte Vorsicht bei der Verwendung und Dosierung von (Heil-)Pflanzen und Nahrungsergänzungsmitteln geboten ist.
Bei gesundheitlichen Beschwerden müssen diese unbedingt von einem Arzt überprüft werden. Erst nach einer ärztlichen Kontrolle kann eine unterstützende Behandlung der Beschwerden mit Heilpflanzen und Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll sein. Wenn du Medikamente einnimmst, dann sprich bitte zuerst mit deinem Arzt oder Apotheker.

Solltest du unter gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheiten leiden bzw. Medikamente einnehmen, wende dich bitte vorab an deinen behandelnden Arzt, bevor du eine Entgiftung startest.
Personen mit eingeschränkter Herz- oder Nierenfunktion dürfen keine Durchspülkur machen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! (* Pflichtfeld)