LOADING

Type to search

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Spitzwegerich

Der Spitzwegerich ist für mich eine ganz besondere Pflanze. Du kennst das bestimmt auch: Man ist draußen unterwegs und wird von einem Insekt gestochen. Es juckt und brennt fürchterlich. Gut dass der Spitzwegerich so leicht zu finden ist. Ich zerreibe ihn zwischen meinen Fingern, bis der heilende Saft austritt und trage das auf den Stich auf. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell es den Juckreiz und das Brennen lindert.
Als Heilpflanze wird nur der Spitzwegerich verwenden. Falls du gerade nur Mittelwegerich oder Breitwegerich haben solltest, kannst du auch diese sehr gut verwenden, denn sie sind ebenfalls heilkräftig.

wissenschaftlicher Name Plantago lanceolata
Pflanzenfamilie Wegerichgewächse
als Arznei verwendete Pflanzenteile das blühende Kraut und die Blätter
Hauptinhaltsstoffe Schleimstoffe, Gerbstoffe
– weitere Inhaltsstoffe Bitterstoffe, Glykosid Aucubin, Kieselsäure
Hauptwirkung Schleimstoffe lindern Reize
Gerbstoffe wirkend adstringierend (zusammenziehend)
Verwendung Reizhusten, Bronchitis, Erkältungen, Halsschmerzen, Entzündungen im Mund- und Rachenraum.
Hautentzündungen und Verletzungen der Haut wie z. B. Schürfwunden, Ekzeme, Insektenstiche, Hämorrhoiden.
Anwendung SpitzwegerichTee: 2 TL getrockneter Spitzwegerich mit 150 ml kochendem Wasser aufgießen und zugedeckt 10-15 min ziehen lassen.
Kaltauszug aus Spitzwegerich: Möchtest du insbesondere eine reizlindernde und einhüllende Wirkung der Schleimstoffe im Spitzwegerich, dann ist ein Kaltauszug sehr empfehlenswert. Die Schleimstoffe können so ihre beste Wirkung entfalten, da sie sehr Hitzeempfindlich sind. Du benötigst 2 TL des getrockneten Spitzwegerichs. Diesen gießt du mit 150 ml kaltem Wasser auf. Nach 2 Stunden ist dein Kaltauszug fertig und du kannst ihn in kleinen Schlücken trinken.
SpitzwegerichSirup und -Saft (selbst machen oder in der Apotheke erhältlich) besonders hilfreich bei Husten.
Spitzwegerich-Tinktur zum Auftragen auf deine Haut oder für Mundspülungen bei Entzündungen.
frische Spitzwegerich-Blätter zwischen den Fingern zerreiben und ausquetschen, z.B. als Wundauflage und bei Insektenstichen.
Giftigkeit nein
Sammelzeit Spitzwegerich-Blätter: März bis September
Spitzwegerich-Blüten: Mai bis August
bitte beachten Die Schleimstoffe im Spitzwegerich können die Wirkung von Medikamenten beeinträchtigen und die Aufnahme von Nährstoffen behindern.

Bitte beachte, dass ich dir auf meiner Seite Tipps geben möchte, wie du dir selbst helfen kannst. Bitte gehe eigenverantwortlich mit diesen Informationen um und bedenke, dass besonders während einer Schwangerschaft, in der Stillzeit und bei Kindern erhöhte Vorsicht bei der Verwendung und Dosierung von (Heil-)Pflanzen geboten ist.
Meine Seite kann den Besuch bei einem Arzt nicht ersetzen. Solltest du gesundheitliche Beschwerden haben, wende dich unbedingt zuerst an deinen Arzt und lass deine Beschwerden dort abklären. Erst nach Abstimmung mit deinem Arzt kannst du als unterstützende Behandlung auf Heilpflanzen zurückgreifen.
Solltest du Medikamente einnehmen, kläre bitte mit deinem Arzt oder Apotheker, ob du diese zusammen mit der jeweiligen Heilpflanze anwenden darfst.

Spitzwegerich wächst fast überall. Vielleicht achtest du bei deinem nächsten Spaziergang mal darauf. Du wirst erstaunt sein, wie viel Spitzwegerich für dich wächst. : )

Deine Janina Kress

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen