LOADING

Type to search

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Brennnessel

Die Brennnessel ist eine uralte Heilpflanze von deren Wirkung bereits Hildegard von Bingen (1098 – 1179) überzeugt war. Auch der Naturheilkundler Sebastian Kneipp (1821 – 1897) und die auf Heilpflanzenkunde spezialisierte Maria Treben (1907 – 1991) haben die Wirkung der Brennnessel sehr geschätzt. Umso beeindruckender ist, dass die entzündungshemmende, immunmodulierende und wassertreibende Wirkung der Brennnessel heute wissenschaftlich bewiesen ist.

Ich verrate dir etwas: Die Brennnessel ist, entgegen ihrem Ruf, wirklich sehr lecker! Ich konnte sogar große Zweifler mit leckeren Rezepten wie zum Beispiel mit meinen legendären Brennnessel-Bratlingen, Brennnessel-Chips, gerösteten Brennnessel-Samen im Salat oder meinem Kräutersalz mit Brennnessel richtig begeistern. : ) Auch wenn ein Brennnessel-Tee nicht unbedingt dein Geschmack sein sollte, lohnt es sich die Brennnessel mal in einer anderen Form zu probieren. Du wirst erstaunt sein, wie groß der Unterschied ist.

wissenschaftlicher Name Urtica dioica – Große Brennnessel
Urtica Urens – Kleine Brennnessel
Pflanzenfamilie Brennnesselgewächse
als Arznei verwendete Pflanzenteile das ganze Kraut und die Wurzel
Hauptinhaltsstoffe Kraut: Flavonoide, Mineralien (z.B. Magnesium, Eisen, Kieselsäure, Kalium Kalzium), ätherisches Öl, Vitamine, Eiweiß
Wurzel: Sterole, Cumarin
Hauptwirkung wassertreibend, Beeinflussung des Immunsystems, entzündungshemmend
Verwendung
– durchspülen der Harnwege
– rheumatische Beschwerden
– Prostatabeschwerden
– für die Frühjahrskur
– Stärkung der Abwehrkräfte
– Stärkung der Kopfhaut
Anwendung – Brennnessel-Tee
– Frischpflanzenpresssaft
Brennnessel-Pulver für Smoothies, Kräutersalz oder als Gewürz ins Essen. Das kannst du ganz einfach selbst herstellen
– Brennnessel-Shampoo
Sammelzeit Kraut:
März – November
Früchte:

Juli – Oktober
Wurzel:
zeitiges Frühjahr und Herbst
bitte beachten Bitte achte bei einer „Durchspülkur“ mit Brennnessel auf genügend Flüssigkeitszufuhr.

Wenn du unter einer eingeschränkten Herz- oder Nierenfunktion oder Wasseransammlungen im Körper leidest, darfst du die Brennnessel nicht anwenden.

Bitte beachte, dass ich dir auf meiner Seite Tipps geben möchte, wie du dir selbst helfen kannst. Bitte gehe eigenverantwortlich mit diesen Informationen um und bedenke, dass besonders während einer Schwangerschaft, in der Stillzeit und bei Kindern erhöhte Vorsicht bei der Verwendung und Dosierung von (Heil-)Pflanzen geboten ist.

Bei gesundheitlichen Beschwerden müssen diese unbedingt von einem Arzt überprüft werden. Erst nach einer ärztlichen Kontrolle kann eine unterstützende Behandlung der Beschwerden mit Heilpflanzen sinnvoll sein.

Solltest du Medikamente einnehmen, dann kläre bitte zuerst mit deinem Arzt oder Apotheker, ob du diese zusammen mit der Brennnessel anwenden darfst.

Ich wünsche dir viel Freude beim Sammeln dieser wundervollen und starken Pflanze. Dabei wird dir bestimmt ihr besonderer Geruch auffallen, der dich beim Ernten sanft einhüllt.

Deine Janina Kress

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen