LOADING

Type to search

Der Inhalt ist nicht verfĂŒgbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Mein Leben Ringana

Jedes Leben ist wertvoll

Janina 22. Januar 2021
Share

Dieses Thema bewegt mich schon sehr lange und ich bin der Meinung, dass wirklich jedes Leben unendlich wertvoll ist. In diesem Beitrag möchte ich ein Erlebnis mit dir teilen, das mir die Augen nochmal ganz besonders geöffnet hat. Die Geschichte ist leider sehr traurig und dennoch eröffnet sie so viele positive Möglichkeiten fĂŒr meine und vielleicht auch fĂŒr deine Zukunft. Ich freue mich sehr, wenn ich dich damit inspirieren kann. 

Eine traurige Kaninchen-Geschichte

Die Geschichte fĂ€ngt ganz wundervoll mit unseren zwei glĂŒcklichen und unendlich ineinander verliebten Kaninchen an. Sie leben zufrieden in unserem Garten und werden tĂ€glich mit Bergen von frischen KrĂ€utern von uns verwöhnt…so wie es sich fĂŒr eine echte KrĂ€uterhexe eben gehört. ; ) Ihr Leben besteht aus kuscheln und schlafen, fressen und sich gegenseitig putzen, herumhoppeln und neugierig den Garten erkunden.
Jedes Leben ist wertvoll
Unsere TierĂ€rztin stellte bei einer Routinekontrolle durch einen Zufall fest, dass sich bei unserem KaninchenmĂ€dchen Bommel zwei ZĂ€hnchen im Kiefer entzĂŒndet hatten und die ZĂ€hne schnellstmöglich entfernt werden mĂŒssen. Ohne OP könnte unsere Bommel das nicht ĂŒberleben, weil die EntzĂŒndung sehr schnell und schmerzhaft fortschreiten wĂŒrde. Unsere TierĂ€rztin ist spezialisiert auf NagerzĂ€hne und war sehr zuversichtlich, dass unsere Kleine auch nach der OP ein gutes Leben haben könnte.

Bis zur OP mussten wir noch 10 Tage warten. NatĂŒrlich hatte ich Sorgen, dass unser KaninchenmĂ€dchen Schmerzen haben könnte. Stattdessen konnte man förmlich sehen, wie sie jeden Moment in seiner absoluten FĂŒlle genoss und ganze KrĂ€uterberge in sich hineinschlang. Fast so als wĂŒsste sie was passieren wĂŒrde.Jedes Leben ist wertvoll
Als dann die Zahnoperation kam, passierte etwas völlig Unerwartetes. Ein Spatel rutschte ab und traf ihre Halsschlagader. Die Ärztin und das gesamte Praxisteam kĂ€mpften eine Stunde lang unter Hochdruck um Bommels Leben. Als die Blutung fast gestillt war, hörte unser kleiner Schatz auf zu atmen.
Wirklich alle Beteiligten waren schwer betroffen. Und auch wird waren unsagbar traurig, weil uns dieser lebensfrohe Schatz so sehr ans Herz gewachsen ist und unser Leben mit so vielen glĂŒcklichen Momente erfĂŒllt hat.

Welches Tier ist gut und welches nicht

Wenn ich darĂŒber nachdenke, wie viele Menschen sich um das Leben meines Kaninchens bemĂŒht haben und wie sehr sie ihr Tod getroffen hat, dann erscheint es mir so unfassbar, wie viele Tiere tĂ€glich getötet werden. Sie werden einfach getötet, ohne dass sich jemand groß Gedanken darĂŒber macht. Wir finden sicher viele vermeintlich gute GrĂŒnde dafĂŒr. Die Meisten davon sind jedoch bei genauerer Recherche schnell entkrĂ€ftet.

DĂŒrfen oder sollten wir diese Entscheidung wirklich treffen?

Jedes Leben ist wertvoll. Darf ich wirklich entscheiden welches Lebewesen leben und welches sterben soll?
Warum zertreten wir eine Schnecke ohne mit der Wimper zu zucken und im Gegenzug dazu darf ein MarienkÀfer oder Igel leben, obwohl beide Raubtiere sind?
Igel Tierschutz
Treffen wir die Entscheidung vielleicht tĂ€glich und vielleicht auch ganz unbewusst, indem wir Fleisch oder tierische Produkte essen? Ist uns wirklich bewusst, wieviel unendliches Tierleid wir zum Beispiel durch den Konsum von Milchprodukten verursachen? Wie viele unnötige Tierversuche werden heute noch durchgefĂŒhrt, obwohl es – zwar vergleichsweise teure – aber gute Alternativen gibt?
Macht es denn ĂŒberhaupt Sinn die Inhaltsstoffe von Kosmetik- oder Pflegeprodukte an Tieren zu testen, weil man auf billige synthetische Inhaltssto
ffe ausweicht, anstatt hochwertige und hochwirksame Pflanzenstoffe einzusetzen?

Den Weg gehen und deine Lösung finden

Ich habe mir diese Fragen im Laufe meines Weges nach und nach gestellt und dann fĂŒr mich die Entscheidungen getroffen.
Ich bin mir sicher, dass es ein Weg ist und man nicht alle Entscheidungen auf einmal treffen und umsetzen kann. Mein bestes Beispiel dafĂŒr…und ich muss heute wirklich sehr ĂŒber meine damaligen Gedanken lachen: Ich habe mich im Sommer 2018 als Markenbotschafterin im Bereich Bio, Ethik und Nachhaltigkeit selbstĂ€ndig gemacht, weil mir diese Themen schon immer sehr wichtig waren. Als ich dann das erste Mal von meiner Partnerfirma ĂŒbers Wochenende eingeladen wurde und ich wusste, dass es nur vegetarisches und veganes Essen geben wĂŒrde, habe ich mir ernsthaft Sorgen gemacht, ob ich das ganze Wochenende Hunger haben wĂŒrde.
Ich muss gerade selbst ĂŒber meine damaligen Gedanken total lachen, weil ich mir heute gar nichts anderes mehr vorstellen könnte. ; )

Meine Inspiration fĂŒr dich

FĂŒr mich ist es immer wichtig weiter zu gehen, neugierig und offen zu sein und dann eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Gestehe dir ein, dass nicht alles auf einmal sein muss, sondern jeder ĂŒberlegte Schritt ein guter Schritt ist und dein Leben bereichern wird.

Besonders hilfreich dabei finde ich die Filme „Game Changer“ und „Kiss the ground„. Sehr beeindruckend ist auch die Plattform Footprint vom Nachhaltigkeits-Experten Wolfgang Pekny. Sein Vortrag auf der 4. Hamburger Energie- und Umwelttagung ist Ă€ußerst sehenswert.

Ein wichtiger Schritt war fĂŒr mich gleich zu Beginn der Umstieg auf echte und tierversuchsfreie Naturkosmetik. Die Begriffe „Naturkosmetik“, „Bio“, „natĂŒrlich“ etc. sind im Kosmetik- und Pflegebereich leider nicht rechtlich geschĂŒtzt. Das nutzen viele Hersteller um winzigste Anteile an natĂŒrlichen Substanzen unter ihre Chemiebomben zu mischen und sie dann als sogenannte Naturkosmetik zu verkaufen. Wenn du vegane, komplett natĂŒrliche und wirklich tierversuchsfreie Pflegeprodukte und Superfoods in dein Leben integrieren möchtest, dann schau dich gerne mal auf der Seite von Ringana um. Ausprobieren lohnt sich, weil du den Unterschied fĂŒhlen und sehen wirst.

Tierversuchsfreie Naturkosmetik
Und zum Schluss möchte ich dir als Inspiration fĂŒr deinen Weg noch von der alten Indianerlegende erzĂ€hlen. Sie besagt, dass wenn du stirbst, dass du allen Tieren wieder begegnen wirst, die deinen Weg zu deinen Lebzeiten gekreuzt haben. Und diese Tiere werden darĂŒber entscheiden, ob du weiter gehen darfst oder nicht.

Alles Liebe fĂŒr dich!

Deine Janina

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! (* Pflichtfeld)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen